Kommentar zum Adventskonzert

Ein Kommentar zum Adventskonzert im “Le Cap” der Französischen Kirche in Bern am 9. Dezember 2017:

Das Duo MezzoPiano mit Gastklarinettisten Jérémy Oberdorf schaffte es im Nu den Saal des Le Cap in der Französischen Kirche in Bern in Vorweihnachtsstimmung zu verzaubern. Neben bekannten Weihnachtsliedern und ausgewählten Ave Marias, die zumeist zu dritt interpretiert worden sind, bekamen auch unbekanntere wie selten gespielte Lieder ihren Glanz zurück, so auch die Weihnachtsweisen von Frédéric Chopin, Minuit chrétiens von Bruno Pelletier und Tochter Zion. Das Kernstück des Konzertes war das auf Gesang, Klarinette und Klavier ausgelegte Lied von Louis Spohr „Sei still mein Herz“, gefolgt von „Domine Deus“ von Vivaldi, dessen Obeo durch eine zart erklingende Klarinette nicht minder harmonisch wirkte. „Let it go“ aus dem Musical „Frozen“ gab den anwesenden Kindern wiederholt ein wenig Kinofeeling. Mit dem Musicalstück „with you“ aus dem Film Ghost und einem Stille Nacht, heilige Nacht sowie White Christmas, in das das anwesende Publikum singend miteingebunden wurde, schlossen sich die Pforten des schönen Konzertsaals Le Cap einmal mehr für dieses Jahr. Die Gastgeber sagen: Danke fürs Kommen und verbleiben ebenfalls mit besten Wünschen für das neue Jahr!